Wir, die Birgländer Musikanten spielen traditionelle, bodenständige Blasmusik aus alter regionaler Überlieferung.

Normalerweise besteht unsere Besetzung aus 1./ 2. Trompete, 1./2. Klarinette (Es Klarinette), Tenorhorn, Bariton, Quetschn und Bass.

Unsere Kirwa- und Tanzbodenmusik umfasst hauptsächlich Schottisch, Landler, Rheinländer, Dreher und Walzer. Speziell aber auch Baierische [Zwiefache] werden von unseren Zuhörern immer wieder verlangt und sind zu einem Aushängeschild unserer Musik geworden.

Wer uns einmal hören möchte, sucht uns am einfachsten in der westlichen Oberpfalz, genauer im Lankreis Amberg-Sulzbach. Das Birgland als Region erstreckt sich über den ehemaligen Lankreis Sulzbach, angrenzend in den Lankreis Neumarkt, bis ins Fränkische hinein.


Der Beginn, in kleiner abgeänderter Besetzung, war vor ca. 50 Jahren. Geprägt durch die Arbeit von Hans Luber formierten sich daraus die heutigen Birgländer Musikanten. Jetzt spielen wir bereits in der 2. Generation unter der Leitung von Matthias Fiedler.

Unsere Musik benötigt keinen Strom. Am meisten Spaß macht es uns, wenn wir unsere Koffer aufmachen, die Musikinstrumente rausholen und zu spielen anfangen können. Hierzu ist kein großer Aufbau nötig und eine Stromleitung zur Bühne ist auch hinfällig.


 

http://www.birglaender-musikanten.de | info@birglaender-musikanten.de | Tel. 09666 / 951250
©2010 wiesend.NET        -        Zugriffe seit 01. Januar 2011: 4546